Oct 19, 2016

Einsamkeit, Freiheit, tiefes Glück...

Ein schöner Artikel von Hanno Rauterberg in der ZEIT.
"Gute Kunst muss sich nicht in Scheingefechten mit anderen oder mit sich selbst aufreiben. Sie kann ihre eigenen Qualitäten ausspielen, ebenjene, die Werber, Modemenschen, Designer so gerne hätten. Sie darf tragisch sein und grundlos erhebend, düster und von tiefem Glück, und in alldem frei von Absicht und völlig nutzlos."

Zum Artikel